120 Jahre Bollé:

1888 Gründung des ‘Maison Séraphin Bollé’ – ein Unternehmen, das Kämme und Haarverzierungen aus Zelluloid herstellt, ein neues Material, das  eine Schlüsselrolle in der Firmengeschichte spielen soll.

1936 Bollé stellt die ersten Sonnenbrillen und Rahmen aus Zelloloid her.

1940 Georges Bollé setzt eine neue Technologie ein: Das Einspritzverfahren. Eine große Innovation in der Brillenherstellung. Während der Kriegsjahre wird das Bollé Know-how sogar für die militärische Industrie gesetzt.

1946 Produktion des ersten Gläserpaares in einem weiteren neuen Material: Nylon.

1960 Produktion der ersten Skibrille.

1968 Start des Sportsponsorings, als Jean-Claude Killy der Bollé Mannschaft beitritt.

1993 ähnlich den sich entwickelnden Standards in der pharmazeutischen Industrie, entwirft Bollé ein Klassifizierungssystem den Schutz für verschiedene Sonnenbrillen in Schutzklassen einzuteilen.

2000 Januar: Bollé wird von Bushnell Performance Optik gekauft.

2005 Einführung der Bollé Sonnenbrillen Verglasung (Rx Programm).

2006 Produkteinführung von Bollé Optics- Korrektionsfassungen.

2008 Produkteinführung der Skihelme.